Max-Schmeling-Halle

„Listen to Berlin Award 2023“ für Nachhaltiges Wirtschaften

Berlin, 20. November – Die „Listen to Berlin Awards“ des Landes Berlin wurden am 14. November im Rahmen der Eröffnung der "Most Wanted: Music" verliehen und von der Berliner Sparkasse präsentiert. Die Auszeichnungen werden jährlich von der Berlin Music Commission, dem Netzwerk der Berliner Musikwirtschaft, vergeben, und zielen darauf ab, Personen, Unternehmen und Initiativen der Berliner Musikbranche zu ehren, die maßgeblich im Hintergrund zur Entwicklung der Musikszene der Hauptstadt beitragen.

In diesem Jahr erhielt die Max-Schmeling-Halle Berlin den „Listen to Berlin Award 2023“ in der Kategorie "Nachhaltiges Wirtschaften". Die Auszeichnung unterstreicht das kontinuierliche Engagement und die Selbstverpflichtung des Teams der Max-Schmeling-Halle, sämtliche Unternehmensprozesse im Sinne der Zukunftsfähigkeit zu gestalten. Im Jahr 2022 erreichte die Halle den höchsten Auszeichnungsgrad, den Platin-Status der Nachhaltigkeits-Zertifizierung Green Globe.

Für das Betreiberteam Velomax ist Umweltbewusstsein mehr als ein Trend. Mit klaren Visionen und einer festen Haltung wird unermüdlich daran gearbeitet, die nachhaltigen Aktivitäten stets voranzutreiben. Die erste Green Globe-Zertifizierung für die Max-Schmeling-Halle gab es bereits im Jahr 2010, zur damaligen Zeit war es zudem die erste zertifizierte Multifunktionshalle Deutschlands.

Die Umrüstung auf energieeffiziente LED-Beleuchtung und Maßnahmen zur Wassereinsparung sind nur einige Initiativen dafür, wie die Halle ihre Umweltauswirkungen effektiv reduziert.

Nachhaltigkeit findet nicht nur hinter den Kulissen statt, sondern wird aktiv an Gäste und Besucher kommuniziert. Die Erweiterung des gastronomischen Angebots um vegane und vegetarische Produkte sowie eine verstärkte externe Kommunikation online und vor Ort sind Teil der Bemühungen.

Das Team der Max-Schmeling-Halle Berlin ist erfreut über die Ehrung mit dem „Listen to Berlin Award 2023“. „Wir freuen uns über diese Anerkennung und danken der Jury für den Award. Dies löst bei uns weiteren Ansporn aus, auch 2024 nicht nachzulassen und kluge nachhaltige Verbesserungen mit Entschlossenheit voranzutreiben“, so die Geschäftsführung Sybil Franke und Sebastian Rüß.

Die „Listen to Berlin Awards 2023“ wurden nach Einreichung von Nominierungsvorschlägen zwischen dem 26. Juni und dem 1. September 2023 verliehen und markieren eine bedeutende Anerkennung für herausragende Leistungen in der Berliner Musikszene.

DEEN
KontaktJobsImpressumdatenschutzMenschenrechte
Instagram