Max-Schmeling-Halle

Liebe Besucher der Max-Schmeling-Halle,

für uns als Betreiber der Veranstaltungsarena hat die Sicherheit und Gesundheit unserer Gäste, Künstler:innen, Sportler:innen und Mitarbeiter:innen oberste Priorität. Die nachstehenden Maßnahmen im Rahmen der Hygiene- und Abstandsregeln der SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung werden vom Veranstalter eingeleitet, um das Infektionsrisiko insgesamt auf ein Minimum zu reduzieren. Außerdem helfen euch unser Sicherheitspersonal und Sanitäter vor Ort. Sprecht diese auch gerne an, wenn Fragen bestehen. Achtet auf eure Nachbarn und Mitmenschen.

Hygieneregeln

Veranstaltungen unter 2G- oder 3G-Bedingungen

Mit Inkrafttreten der Achten Verordnung zur Änderung der Dritten SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung des Landes Berlin am 10.10.2021 wurde für Veranstaltungen das 2G-Optionsmodell eingeführt. Veranstaltungen in der  können ab sofort entweder unter 3G- oder 2G-Bedingungen stattfinden. Welche Hygienerichtlinien im Einzelnen gelten, könen Sie auf unserer Website in den Veranstaltungsdetails des jeweiligen Events nachlesen. Bitte informieren Sie sich kurz vor der Veranstaltung über die aktuell geltenden Regelungen und Bestimmungen.


Veranstaltungen unter 3G-Bedingungen: 

Derzeit gilt auf Basis des aktuellen Hygienerahmenkonzepts Kultur des Landes Berlin eine Testpflicht für die Teilnahme an Veranstaltungen. Veranstaltungen dürfen daher nur von folgenden Personen besucht werden:

  • Personen, die ein negatives Testergebnis eines innerhalb der letzten 24 Stunden durchgeführten Point-of-Care (PoC)-Antigen-Test vorlegen.

  • Personen, die ein negatives Testergebnis eines aktuellen PCR-Tests vorlegen, das nicht älter als 48 Stunden ist.

​​​​​Ausgenommen von der Testpflicht sind folgende Personen:

  •  Geimpfte Personen, deren letzte erforderliche Impfung nachweislich mindestens 14 Tage zurückliegt.

  • Genesene Personen, die ein mehr als sechs Monate zurückliegendes positives PCR-Testergebnis nachweisen können und die mindestens eine Impfung erhalten haben und deren Impfung nachweislich mindestens 14 Tage zurückliegt.

  • Genesene Personen, die ein mindestens 28 Tage und höchstens sechs Monate zurückliegendes positives PCR-Testergebnis nachweisen können.

Entsprechende Testergebnisse und Nachweise sind beim Einlass vorzulegen. Ohne Nachweis erfolgt kein Einlass.  

  • Alle Tickets werden platzgenau und entsprechend der Hygieneregeln verkauft. 

  • Der Mindestabstand von 1,5 m ist zu anderen Personen jederzeit einzuhalten.

  • Im Gebäude gilt grundsätzlich die Maskenpflicht, d. h. das Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske ist Pflicht. Lediglich am eigenen Sitzplatz kann diese abgenommen werden.

  • Bitte beachtet, dass aufgrund der personalisierten Tickets am Einlass ein Lichtbildausweis vorgezeigt werden muss – bitte haltet diesen bereit, wenn ihr euch zum Einlass begebt.

  • Essen und Getränke sind nur am Platz einzunehmen.

  • Wir bitten um rechtzeitiges Erscheinen.

  • Vermeidet Schlangen und haltet euch bitte an die Ausschilderung & Abstandsmarkierung vor Ort.

  • Wascht und desinfiziert eure Hände regelmäßig & haltet euch an die Hust- & Niesetikette.

Bitte beachten Sie die Wegeführung im Hause, Sie werden entsprechend geleitet, so dass es zu keinen unnötigen Überschneidungen im Gebäude kommt.

 

FAQ

Welche Hygienemassnahmen werden vor Ort umgesetzt?

  • Allgemein die Erfüllung sämtlicher behördlicher Hygieneauflagen für alle Besucher:innen, Mitarbeiter:innen und Künstler:innen.

  • Weiträumige und geregelte Einlasssituation zur Vermeidung von Schlangenbildung.

  • Kontaktloses Scannen der Tickets beim Einlass.

  • Bei der Ankunft und am Einlass sowie beim Verlassen des Sitzplatzes (z.B. auf dem Weg zur Toilette) ist immer eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Kein Einlass ohne aufgesetzte medizinische Mund-Nasen-Bedeckung.

  • Intensivierte Reinigungsintervalle und geregelter Zugang zu sanitären Anlagen, Bereitstellung von Desinfektionsmitteln und ausreichend geeigneten Möglichkeiten zum Händewaschen.

Gibt es eine Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes?

Ja, das Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske ist auf dem Vorplatz sowie auf dem gesamten Gelände Pflicht. Lediglich am eigenen Sitzplatz kann diese abgenommen werden.

Eine medizinische Gesichtsmaske ist eine aus speziellen Materialien hergestellte Schutzmaske, die den Anforderungen der europäischen Norm EN 14683:2019+AC:2019 (sogenannte OP-Masken) oder den Anforderungen der europäischen Norm EN 149:2001+A1:2009 für FFP2-Masken oder vergleichbaren Schutzstandards (zum Beispiel Masken des Typs KN95, N95, KF94) entspricht, wobei die Maske jedenfalls nicht über ein Ausatemventil verfügen darf.

Nicht erlaubt sind: Stoff-Masken, Einweg-Masken, Face Shields, Schals, Halstücher oder vorgehaltene Textilien.

Welche Richtlinien gelten an den Ständen der Gastronomie?

  • Alle Stände der Gastronomie sind zur Verringerung des Infektionsrisikos mit Spuckschutzwänden versehen.

  • Bitte beachtet auch an den Gastro-Ständen die abgebildeten Mindestabstände und haltet Euch an die Besucherlenkung vor Ort.

  • Wir empfehlen kontaktloses Bezahlen. Die EC-Geräte werden regelmäßig desinfiziert.

  • Die Standoberflächen sowie alle Kontaktflächen werden regelmäßig desinfiziert.

Welche Richtlinien gelten an den Ständen der Gastronomie?

  • In allen Sanitäranlagen werden ausreichend Seifen- und Desinfektionsspender aufgestellt.

  • Bitte beachtet auch auf den Sanitäranlagen bzw. auf dem Weg dorthin die Mindestabstände und haltet euch an die Besucherlenkung vor Ort (z.B. durch Bodenmarkierungen).

  • Die Reinigungszyklen werden verkürzt

  • Türklinken und Armaturen in den Sanitäranlagen werden regelmäßig gereinigt und desinfiziert.

  • Die WC-Nutzung ist während der Veranstaltung jederzeit gestattet. Die Gäste sind verpflichtet beim Verlassen ihres Sitzplatzes eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

DEEN
KontaktJobsNewsletterImpressumdatenschutz
Instagram