Max-Schmeling-Halle

Der Veranstaltungsbetrieb in der Max-Schmeling-Halle ist vorerst ausgesetzt.

Zur Eindämmung des Coronavirus haben die Berliner Behörden folgende Allgemeinverfügung erlassen (gemäß § 28 Absatz 1 Satz 2 des Gesetzes zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz -lfSG) vom 20.07.2000):

Seit Donnerstag, dem 12.03.2020, sind alle Veranstaltungen mit einer zu erwartenden Besucherzahl ab 1.000 Personen bis zum 19.04.2020 untersagt. Am 14.03.2020 hat der Berliner Senat diese Anordnung auf alle Veranstaltungen ab 50 Teilnehmer und Teilnehmerinnen ausgeweitet.

Die Allgemeinverfügung des für die Max-Schmeling-Halle zuständigen Bezirksamtes Pankow vom 12.03.2020 können Sie hier einsehen.
Die entsprechende Rechtsverordnung des Berliner Senats vom 14.03.2020 finden Sie hier.

Dies hat zur Folge, dass alle Veranstaltungen in der Max-Schmeling-Halle bis einschließlich 19.04.2020 nicht stattfinden werden. Wir arbeiten intensiv daran, mit allen Veranstaltern Ersatztermine zu finden und werden diese, sobald feststehend, auf unserer Website und über Social-Media-Kanäle kommunizieren.

Sollte es zu Absagen von Veranstaltungen kommen, für die kein Ersatztermin gefunden wurde, erfolgt die Abwicklung der Erstattung über den jeweiligen Veranstalter. Dieser regelt die Rückabwicklung nach den jeweils geltenden Geschäftsbedingungen.

Folgend finden Sie den Status der jeweiligen Veranstaltungen, die von der aktuellen Lage betroffen sind (Absage, Verlegung, Verlegung noch offen):

Abgesagt - kein Ersatztermin möglich:


Findet nicht wie geplant statt - Ersatztermin steht fest:


Findet nicht wie geplant statt - mögliche Ersatztermine gibt es noch nicht:

DEEN
KontaktNewsletterImpressumdatenschutz
Instagram